Monotron - Wagi Museum Schlieren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

.
.
.
.

.
.
.
.
.
.

___________________
___________________
___________________
___________________

Aufzugbau
___________________
___________________
___________________
___________________
___________________
___________________
_________________________________________
Monotron

In technischer Hinsicht leistete der Monotron Antrieb Erstaunliches, deshalb bewährte er sich in der Praxis immer und überall. Die damals moderne Steuerung, das Gehirn jedes Aufzugs, sorgte für reibungslosen Verkehr.

Monotron konnte als ein Markstein des Aufzugbaus betrachtet werden. Gleichzeitig handelte es sich um einen ersten Erfolg gemeinsamer Forschung von Schindler / Schlieren.



Der Monotron - Antrieb enthielt handelsübliche elektronische Bauteile mit überdurchschnittlicher Lebensdauer. Der Antriebblock lief geräuschlos, die Regulierung war radiostörfrei und die entsprechenden Geräte wurden serienmässig in die Anlage eingebaut.

Unser Monotron Antrieb erfüllte damals noch nicht erreichte Forderungen: die direkte Einfahrt. Das direkte Einfahren und etagenbündige Anhalten, egal wie schwer die  Kabine belastet wurde, hinterliess nicht nur beim Fahrgast den Eindruck einer sehr eleganten Fahrweise, sondern bedeutete auch eine ins Gewicht fallende Zeitersparnis.

Der Monotron Maschinenraum war denkbar klein, denn der Monotron Antrieb beanspruchte wesentlich weniger Platz als jeder andere gleichgelagerte Antrieb.




 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü