Neue Heimat für den Triebwagen BDe 4/4 13 Unterstützung durch Historic Schlieren - Wagi Museum Schlieren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Neue Heimat für den Triebwagen BDe 4/4 13

Medienmitteilung - 08/02/17 l von Patrick Bigler

Dem im Jahre 1920 von SWS und MFO erbauten Triebwagen BDe 4/4 Nr.13 der ehemaligen Chemin de fer Orbe-Chavornay droht die Verschrottung. Dies infolge der Auflösung des Bahnmuseum Kallnach. Die Betreiberfamilie des privaten Bahnmuseums hat sich in der Folge auf der Suche nach einem Abnehmer für das historische Fahrzeug an den Verein Museumsbahn Buckower Kleinbahn e.V. in Deutschland gewandt. Dieser zeigte umgehend Interesse am Fahrzeug.

Bilder: Vincent Bory

Neue Heimat für den Schlieremer in Buckow

Die Buckower Kleinbahn selbst besitzt noch kein Fahrzeug aus der Zeit der Aufnahme des elektrischen Betriebes im Jahr 1930. Für den Verein bietet sich somit die einmalige Chance ein historisches Fahrzeug aus der Zeit ihrer Umwandlung zu einer elektrischen Bahnlinie zu erwerben und es so vor der Verschrottung zu bewahren. Ziel des Vereins ist es auch, dass Fahrzeug wieder betriebsfähig zu machen.

Vereinsübergreifende Hilfe

Um das gestellte Ziel zu erreichen sind für den Buckower Verein nicht unerhebliche Finanzielle und logistische Anstrengungen notwendig. Er benötigte zudem Partner die vor Ort den Abbau der Dachausrüstung und Hilfestellung bei der Verladung ermöglichen.

Zusammen mit Vincent Bory, welcher den Verlad auf den Schwertransport in Kallnach für den Buckower Verein leitet, werden Mitglieder der Historic Schlieren am Dienstag 21. Februar die Arbeiten unterstützen. Des weiteren Unterstützt das SWS Museum Schlieren die Suche nach den Original Dokumenten des Triebwagens aus den 1920er Jahren, welche für eine spätere Aufarbeitung enorm wichtig sind.

Für Historic Schlieren, welcher das Historische Erbe und Museum der ehemaligen Schweizerischen Wagons- und Aufzügefabrik betreut und somit die Herstellerfirma vertritt, ist es wichtig dass solche Zeitzeugen erhalten bleiben können.


Der BDe 4/4 Nr:13 (SWS Schlieren) im Jahre 1976. Foto: Werner Hardmeier

Spendenaktion lanciert

Um die hohen Kosten für den Transport, die Unterbringung sowie die spätere Aufarbeitung des Fahrzeuges sicherzustellen, hat der Verein Museumsbahn Buckower Kleinbahn e.V eine Spendenaktion gestartet.

Für Spenden zu diesem Projekt steht folgende Bankverbindung zur Verfügung:

Sparkasse Märkisch Oderland
IBAN: DE0317054040
3000 353240
BIC: WELADED1MOL
Kennwort: Spende für Triebwagen O-C 13

Wie soll es weiter gehen?

Wunsch des Buckower Vereines ist es das Fahrzeug weiter zu erhalten und ihm eine neue Heimat zu geben. Technisch ist das Fahrzeug kompatibel. Der Verein ist sich durchaus bewusst, dass es sich um eine Bauart handelt die mit den in Deutschland üblichen Bauweisen und Aussehen nichts gemein hat.

Jedoch bietet die historische Substanz und die Kompatibilität des Stromsystems für den Verein die einmalige Chance ein fast originales Fahrzeug aus den 1920er Jahren zur erwerben. Überdies kann so der Verlust der originalen Buckower Fahrzeuge durch einen doch recht adäquaten Ersatz kompensiert werden.

Weiterführende Informationen zum Projekt finden Sie auf der Homepage des Verein Museumsbahn Buckower Kleinbahn e.V: www.buckower-kleinbahn.de



Offizielle Partner

..           


© 2017 Historisches Erbe Schweizerische Wagons- und Aufzügefabrik AG Schlieren
l..Rechtliches..l..Datenschutz..l..FAQ..l Spendenkonto: CH10 8066 6000 0033 2791 6
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü