Projekt C3 - Wagi Museum Schlieren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Mit Auslieferungsjahr 1912 gehört der ehemalige 3-achsige Personenwagen C3 zu einer Serie der sogenanten Standartwagen, welche damals durch die SWS und SIG direkt an die neugegründeten Schweizerischen Bundesbahnen SBB gelangte.



Projektgeschichte

Entstanden ist die Idee an einem Arbeitstag im Anfang 2017 beim befreundeten Dampfbahn Verein Zürcher Oberland in Bauma ZH. Bei einem Rundgang durch den Wagenpark hinter dem Depot, kam unserem Projektleiter Patrick Bigler und dem Leiter Technik Wagen beim DVZO, Michael Bollmann eine Idee:

Der ehemalige SBB C3 (zuletzt SZU Rottenwagen) welcher im Jahr 1962 zum Manschaftswagen umgebaut wurde und durch Mitglieder des DVZO für einen möglichen späteren Umbau angeschafft wurde, könnte sich für ein Projekt in Schlieren eignen. Der Wagen ist mit einer Küche ausgestattet und bietet daher eine optimale Basis für den Umbau in Schlieren zum Wagi Beizli. Im April 2017 gelangte der Wagen in den Besitz des Wagi-Museum Schlieren.







 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü