Werksbau - Wagi Museum Schlieren

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

..
Werksbau

Dem Werksbau wurde in Schlieren seit der Erbauung 1895 immer grosse Bedeutung zugemessen. So wurden im Laufe der Betriebsgeschichte diverse Neu- und Umbauten ausgeführt. Eine Chronologische Auflistung finden Sie hier.

1895

- Kauf 3 Hektaren 74 a 65,3 m2
- Baubewilligung für erste Fabrikbauten

1897

- Erster Gleisanschluss an das NOB Trasse
- Bau eines Wohnhauses und eines Holzschuppen

1898

- Weiterer Bau eines Holzschuppen
- Bau der Abortanlage

1899

- Ein weiterer Holzschuppen für die Sägerei wird gebaut

1900

- Bau der Halle "Gestellbau"

1904

- Bau der Montagehalle l

1905
- Bau der Montagehalle ll
- Einbau der ersten Schiebebühne

1906

- Weiterer Landerwerb von 37´603 m2

1907

- Bau der Montagehalle lll
- Erwerb Direktions Wohnhaus
- Bau der Arbeiterhäuser 360,359, 46
- Weitere Gleisanlagen am NOB Trasse
- Einbau erster Sprinkleranlagen

1908

- Bau des Magazingebäude
- Ölkeller

1910

- Übernahme der Grabenstrasse durch die Gemeinde
- Erstellen der ersten Kantine
- Bau des Gemeindehauses im Auftrag der SWS

1912

- Weiterer Hallenbau
- Bau zweier Geleise über die Allmendstrasse

1913

- Bau des Montageschuppen

1914

- Neubau Schmiede

1915

- Umbau des Büro- und Wohnhauses
- Bau der Portierhauses an der Grabenstrasse

1917

- Verlängerung der Halle Gestellbau
- Weiterer Anbau am Bürogebäude
- Bau Wohnhäuser 369, 361, 362
- Bau der Azetylen-Anlage
- Bau Hochkamin für die Schmiede
- Bau weiterer Abortanlage

1918

- Aufbau der Reperaturwerkstätte
- Bau Wohnhäuser 32, 312

1919

- Bau Lokomotiv-Remise und der Werkzeugschmiede
- Bau Haus Nr: 33

1920

- Bau der Betriebsfeuerwehrremise
- Bau Montagehalle lV
- Bau Wohnhäuser Römergasse 2,6
- Bau der Sattlerei und der Spedition

1921

- Bau Wohnhäuser Zürcherstrasse 87, 89
- Bau der Abnahmehalle

1922

- Bau weiterer Abortanlage sowie eines Schuppen

1923

- Bau des Eisenmagazin
- Anbau Bürogebäude Grabenstrasse

1927

- Bau des Gussmagazin
- Bau Farbspritzraum
- Bau einer Werkstankstelle
- Bau Halle Kabinenbau

1928

- Weitere Aufbauten auf dem Bürogebäude

1929

- Neubau der Schreinerei
- Bau eines Transformatorenhauses
- Erweiterung Halle Kabinenbau

1930

- Umbau der Halle Gestellbau (südlicher Teil)
- Verlängerung Halle Kabinenbau
- Bau eines Heizhauses
- Bau des Aufzugsversuchturm beim Hauoteingang
- Bau Wohnhäuser Zürcherstrasse 36, 37

1931

- Erwerb altes Tramdepot (LSB) neben dem Fabrikareal
- Bau Wohnhäuser Zürcherstrasse 52, 54, 56, 58, 60, 62
- Bau von Garagen

1932

- Überdachung der Spedition

1938

- Verlängerung des Spritzraumes
- Verlängerung Halle Gestellbau (nördlicher Teil)
- Vergrösserung des Lagerschuppen

1939

- Neubau Magazin
- Vergrösserung Gasthaus Löwen (Kantine)

1940

- Bau eines Holztrochenraum
- Bau weiteres Transformatorenhaus
- Bau Montagehalle Vlll (Punktschweisserei)
- Neubau Verwaltungsgebäude (Etappe 1)
- Versetzen des Portierhauses
- Bau Kesselhaus

1941

- Bau weiterer Garagen
- Neubau Verwaltungsgebäude (Etappe 2)
- Erneute Büroaufbauten

1944

- Bau eines neuen Direktions-Wohhauses

1945

- Bau der Blechschlosserei

1946

- Bau Montagehallen lX und X

1947

- Neubau der Malerei

1948

- Verlängerung des Magazingebäudes
- Büroaufbauten

1949

- Bau Wohnhäuser Schulstrasse 27, 29, 31
- Bau Montagehalle Xl


1962

- Bau eines Holzlagers mit Verladekran und Stappeleinrichtung für Bretter von bis zu 11 Metern Höhe
- Holzzuschneiderei / Kistenmacherei
- Zuschneiderei mit einem Portalkran / Ausbrennmaschine

1963

- Halle für den Kabinen- und Rolltreppenbau
- Bau des Bürohochhauses
- Bürotrakte um einige Stockwerke erhöht

1964

- Bau Galvanisierungsanlage und Eloxieranlage sowie eine Neutralisieranlage
- In der Schleiferei und Poliererei entstand eine Absaugeinrichtung für den anfallenden Metallstaub
- Mechanisierte Abfülleinrichtungen Öl- und  Lösungsmittelmagazin.
- Speditionsanlage erhält einen direkten Bahn- und Strassenanschluss sowie ein Sammellager für  Aufzugsteile
- Erweiterung des Kesselhauses auf eine Kapazität von 20 Millionen Kalorien / Stunde

1966

- Zwischenlagerhalle für den Kastenbau mit Fabrikationseinrichtungen auf der Gallerie
- Gardarobengebäude mit zweckmässigen Wasch- und Duscheinrichtungen wurde erbaut

1967

- Bau eines Zwischengebäudes mit Spritzboxen für die Behandlung von ganzen Wagenkasten bis zu 26 Meter
- Ausbau für das Portierhaus Grabenstrasse
- Neubau Portierhaus Zürcherstrasse

1968

- Anbau der Detailfabrik mit Lehrlingsräumen

1969

- Einrichtung der Malerei mit in geschlossenem Kreislauf eingebauter Förderkette
- Einrichtungen für das Vorbehandeln sowie das Trocknen und Spritzen / Einbrennen (bis 180 Grad Celsius) von Aufzugstüren

1971 / 1972

- Zwei weitere Lagerhallen für die Spedition
- Überdachung Bereich zwischen der Sanderei und der Heizzentrale
- Garage für Elektrofahrzeuge

1973

- Weiterer Anbau einer Halle für die Fabrikation von Aufzugskabinen
- Diverse Büroräume und Bauten für verschiedene Nebenbetriebe



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü